Wie du zum Optimist wirst

Wer kennt das nicht: diese pessimistischen Tage, in denen alles schiefzugehen scheint. Egal was du anfasst, irgendwie steckt überall der Wurm drin. Um aus dieser Schlaufe von Negativität herauszukommen, musst du beginnen, dich auf das Positive zu konzentrieren und zu einem Optimist werden.

Doch wie machst du das am besten?

Zuerst einmal solltest du dir bewusst werden, dass dein Fokus deine Realität bestimmt.

Es ist nun mal so, dass unser Fokus dazu neigt, unsere Realität zu werden.

Frage dich:

“Will ich den ganzen Tag damit verschwenden, in Panik darüber nachzugrübeln, was wohl heute wieder alles schiefgehen wird?“

  • Mit so einer Einstellung ziehst du das Scheitern in dein Leben. Du erschaffst eine selbst erfüllende Prophezeiung.
  • So formst du dein Weltbild, in dem bald nur noch für das Negative in deinem Leben Platz ist.

Doch das kannst du jederzeit ändern – du musst es nur Üben!

Lerne Positiv zu denken (Blog-link)
Sei mal ehrlich – es macht doch absolut keinen Sinn, wenn du dich ständig auf das Negative in deinem Leben konzentrierst und dir immer und immer wieder sagst, wie schlecht es dir geht.

Was meiner Meinung nach jedoch sehr viel Sinn macht, ist die Art und Weise deines Denkens zu verändern, und zwar positiv. Denn so erschaffst du dir eine Realität, in der die Dinge gut ausgehen und du erfolgreich und gesund sein wirst.

 

 

 

Du bist der Schöpfer deiner Realität.

Ändere den Glaubenssatz: „Nur wenn ich alles perfekt mache, bin ich gut.“

in: „Ich bin erfolgreich, weil ich alles gegeben habe.“

Mache das positive Denken zu deinem  Lebensstil, denn du bist es wert.

Es geht nicht darum, dass du immer alles perfekt machst und alles super läuft -es geht darum, wie du die Ereignisse siehst.

Entscheide dich, ob die Welt für dich grau, nass und voller böser Menschen und Ereignisse ist oder ob die Welt ein Ort ist, in der du deine Erfahrungen machen, wachsen und Neues lernen kannst.

Es geht hier nicht darum, dass die Welt nur schön ist und dir nur gute und schöne Dinge wiederfahren – es geht vielmehr darum, dass du die Situation als Optimist siehst.

Ich möchte dir hier ein 5-Schritte-Plan mitgeben, damit du so schnell wie möglich lernst, eine optimistische Person zu werden.

EIN 5-SCHRITTE-PLAN, UM OPTIMISMUS ZU TRAINIEREN

1. Schritt

Wenn du dich zum Beispiel verletzt, denke nicht zu lange drüber nach, sondern  sei dankbar, dass es nicht schlimmer war. Oder wenn ein Vorstellungsgespräch nicht so lief, wie du es dir gewünscht hast, denke: „Ok, dieses Mal hat es nicht geklappt, doch nur aus dem Grund, weil etwas Besseres auf mich wartet.“ Dein Freund hat dich verlassen? Was soll´s, er war deiner nicht würdig, da kommt jemand besseres. Vor einem wichtigen Treffen, kackt dir doch tatsächlich eine Taube auf dein neues Kleid? Halb so wild – es gibt also Gesprächsstoff bei deinem Blind-date“ 😉 ++++

Sehe dein Leben nicht so Streng und so Eng. Jedem passiert mal was blödes, steh da drüber und lerne aus der Erfahrung die du gemacht hast.

2. Schritt

Versuch dich nicht immer mit den negativen Schlagzeilen auseinander zu setzen. Die Medien haben nur eins im Sinn;“ dir Angst, Hass, Wut und schlechte Laune zu verpassen.“

Geh so gut es geht auch schlecht gelaunten, pessimistischen Menschen aus dem Weg. Und such den Kontakt zu Menschen denen es gut geht und die fröhlich und positiv sind.

3. Schritt

Gönn den anderen ihr Glück!

Wenn es jemandem besser geht wie dir, freu dich von Herzen für ihn. Sei nicht eifersüchtig und nachtragend. Lass deine Wut, Hass und deine Eifersucht los. Versuch nicht zu urteilen über die anderen und konzentriere dich auf dein Leben.

4. Schritt

Statt rum zu gammeln und nichts zu tun, bewege dich, mach Sport, lies ein interessantes Buch, informiere dich über Positive Dinge, suche dir ein Hobby, geh in die Natur, hilf anderen Menschen.

Doch sitze nicht untätig rum, das macht dich nur pessimistisch.

5. Schritt

Beginn dich selbst zu akzeptieren so wie du bist. Schau dich richtig im Spiegel an und frage dich wer du bist, was hast du für positive Eigenschaften, in was bist du gut, was sind deine Stärken? Kontrolliere deine Gedanken und siehe zu das sie Positiv werden.

Ich hab letztens mal gelesen wie jemand schrieb; dass es anstrengend ist immer optimistisch und Positiv zu sein. Das diese Person es nicht glauben kann das andere Menschen immer positiv und Happy sind. Da sie sonst niemand kennt und auch selbst nicht so ist.

Ich sehe das so, dass du die Entscheidung treffen musst.

Es ist dein Leben.

Ich musste mich am Anfang auch zwingen zum positiv und optimistisch werden, das kam nicht einfach so. Wenn du mehr in deinem Leben willst als ein durchschnittliches normales Leben, das Minimum zu verdienen und zu machen, musst du auch was dafür tun. Von nichts kommt auch nicht.

Es liegt an dir!

Genauso ist es mit deinen Wesenszügen, wen du Optimistisch werden willst, musst du dich dafür entscheiden und vor allem Optimistisch werden.

Frag dich; wo du hin willst? Was ist dein Ziel in deinem Leben?

Wen es dir reicht, depressiv in deinem Zimmer zu hocken und dich pessimistisch und negativ zu fühlen.

Schön, das ist deine Entscheidung, du musst wissen was du in deinem Leben willst.

Der Pessimismus ist eine Art „vor“ Depression, wenn du da raus willst, kostet dich das am Anfang nun mal Überwindung und Anstrengung, doch es lohnt sich dran zu bleiben.

Am Anfang fällst du bestimmt immer wieder mal in die alten Denkmuster zurück, doch halte dir immer vor Augen; „es ist noch kein Profi vom Himmel gefallen.“ Aller Anfang ist schwer, da müssten wir alle durch und ich weiß dass du es Schafen kannst, wen du willst.

Doch du musst es wollen.

Ich würde mich sehr freuen wenn du mir unten in die Kommentare deine Meinung schreibst, wie siehst du das?

Werde Teil unserer positiven Gemeinschaft!

Trage hier deine Email-Adresse ein, damit du ein Teil von uns werden kannst.

Ich sende dir regelmäßig wertvolle Tipps für ein glücklicheres, und positives Leben.

Alles ist natürlich 100 % kostenlos und unverbindlich. Wenn es dir besser geht  und du keine Verwendung mehr für meine Tipps haben solltest, kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Als Willkommensgeschenk habe ich ein E-Book für dich entwickelt, das dich mit zahlreichen Tipps und wertvollen Übungen auf deinem Weg in ein glückliches Leben unterstützt.


Kommentieren